Impressum / Datenschutz
Hauke Timmermann

Warum Rang 1 bei Google?

Hauke Timmermann | 10.10.2008 | Studien

Google logoGoogle hat bei der Suche, besonders in Deutschland, eine unvergleichliche Dominanz erreicht. Während des astronomischen Wachstums der Firma haben sich neue Trends im Userverhalten herausgebildet. Die Erwartung, das Gesuchte schnell zu finden, ist dabei gestiegen, während gleichzeitig die Aufmerksamkeitsspanne rapide gesunken ist.

Finden Sie heraus, warum schon Rang 6 nicht mehr gut ist.

In früheren Zeiten waren die User noch bereit, sich durch eine ganze Seite, manchmal sogar zwei oder drei Seiten mit Suchergebnissen zu klicken. Diese Situation hat sich wesentlich geändert: Wenn man heute bei Google nicht auf den ersten drei Plätzen angezeigt wird, wird man kaum noch vom User wahrgenommen.

Wesentliche Veränderungen im Suchverhalten

Eine Studie von Think Eyetracking hat beim Vergleich des Suchverhaltens von 2005 mit dem von 2008 gezeigt, dass es in den letzten drei Jahren wesentliche Veränderungen eingetreten sind.

Google heatmaps

 User Verhalten 2005                 User Verhalten 2008

Wie man an den Heatmaps oben sieht, verteilte sich die Aufmerksamkeit der Besucher 2005 noch auf die ersten 10 Resultate während sich 2008 alles um die ersten 3 Plätze dreht. Die bezahlten Links bekamen dabei recht wenig Aufmerksamkeit, was wahrscheinlich daran liegt, dass die User mittlerweile wissen, wie die Platzierung von Anzeigen bei Google funktioniert.

Auch andere Studien unterstützen das Ergebnis

Die Ergebnisse der Studie von Think Eyetracking deckt sich auch mit den Ergebnissen einer Analyse der amerikanischen Cornell Universität, die herausfand, dass heute die ersten drei Suchergebnisse bei Google 79 % der Klicks bekommen und den Ergebnissen einer Studie von AOL bei der 63 % der Klicks sich auf die ersten drei Resultate konzentrierten.

Was, wenn man nicht unter den ersten drei ist?

Hier gaben 86 % der Testpersonen an, Sie würden eher die Suchbegriffe verfeinern oder nach Kategorien suchen, als weitere Suchergebnisse durchzuklicken.

Wesentliche Verbesserungen bei der Google-Suche in den letzten Jahren konnten nicht festgestellt werden. Die große Popularität von Google bedeutet, dass die Mehrheit der Internet User sich gut mit den Funktionen der Suchmaschine vertraut gemacht hat und mittlerweile erwartet wird, durch Verfeinern der Suchbegriffe das gewünschte Resultat innerhalb der ersten vier Suchergebnisse zu finden.

Die Benutzung von Google hat sich für viele zu einer Gewohnheit entwickelt und Benutzer versuchen heute, das Scrollen bis ans untere Ende der Suchergebnisse oder Wechseln auf die nächste Seite zu vermeiden. Es wird also immer wichtiger die User-Keywords zu kennen und in den Top 5, wenn nicht sogar Top 3 Suchergebnissen zu landen.

Tipps und Tricks zur Suchmaschinen-Optimierung

19 Reaktionen zu “Warum Rang 1 bei Google?”

  1. Durek

    Das Ergebnis kann ich voll und ganz bestätigen. Es gibt einen Suchbegriff, mit dem vor einigen Wochen auf Platz 1 gerutscht sind. Sei diesem Tag sind die Verkäufe für dieses Produkt um den Faktor 10 (oder mehr) nach oben gegangen.

  2. Frank

    Jetzt betreiben wir zwar keinen Shop, sind aber auf Traffic schon irgendwie angewiesen. Zu unserem Hauptkeyword erhalten wir schätzungsweise 500 Besucher am Tag. Derzeit stehen wir im Ranking bei Google auf Platz 2 hinter einem Wikipediaeintrag. Ich kann nicht wirklich einschätzen, wie sehr die Trafficzahlen differieren würden, sollte es uns tatsächlich mal gelingen die 1 zu kapern. Platz 2 macht jedenfalls keinen so großen Unterschied zu Platz 5 oder 6. Es gibt aber auch Gründe, die für eine Positionierung auf Platz 2 sprechen.
    (Jetzt mach ich mal was eigentlich unschickes und hinterlasse hier einen Webseitenlink, der genau diese Thematik aufnimmt)

  3. Ronny

    @Durek
    Das ist natürlich ne tolle Sache. Nun müsst ihr aber schauen auch dort zu bleiben;) Viel Erfolg.

  4. steffen

    Eine gute Google Platzierung lässt sich aber nicht alleine durch die richtigen Keywords ermöglichen.

  5. Fünf interessante Lesetipps : : Notepad.exe

    […] Artikel auf shopbetreiber-blog.de Kommentar schreiben […]

  6. MAXIMAL-REICH.DE » Warum SEO noch komplizierter wird

    […] nachdenklich hat mich der Beitrag vom Shopbetreiber-Blog gestimmt. Laut einer Studie sollen die ersten 3 Ergebnisse bei einer Google Suche 86% der Klicks […]

  7. Aufmerksamkeit bei Google-Ergebnislisten | Datenschutz-Blog

    […] Shopbetreiber-Blog findet man einen Artikel, der übles offenbart: Heute beachten Google-Nutzer vor allem die ersten drei Zeilen. Inhaltlich […]

  8. e7

    Deshalb hab ich in den Einstellungen die Ausgabe von 100 Ergebnissen pro Seite aktiviert, dann schau ich die ersten 10 an *g*

  9. Yuksel Martiner

    Das bedeutet wiederum, dass die meiste Arbeit der SEO’s absolut ohne Erfolg bleibt, echt schade.

  10. Ronny

    Vielleicht ist es noch keinem aufgefallen, aber ganz blöd ist ja, das die Grafik nicht zu stimmen scheint. Denn im Bild ist oben eine Einblendung von AdWords zu sehen. Es sind mittlerweile meistens jedoch drei. Und wenn die Grafik stimmt, geht dann der Großteil der User daran „verloren“.

  11. tefly

    ich finde das teilweise ein bisschen schade. also ich schau mir meistens die gesamte erste seite an. finde man hat so einen besseren überblick – und mir kommst nicht auf die paar gesparten sekunden an

  12. Jan Lüder

    Vor ein paar Wochen lagen vir noch auf Seite 20, heute auf Seite 5. Eine wirkliche Steigerung der Besucherzahlen ist nicht merkbar. Leider. Fakt ist wohl, wenn wir mit Lamellen.com weiter kommen wollen, dann muss es Seite 1 sein, und dann ganz weit oben.

  13. Ronny

    @Jan Lüder
    Na auf Seite 5 werdet Ihr bestimmt noch nichst merken. Das wird wirklich erst auf Seite 1 spürbar. Du kannst ja mal über AdWords nachdenken. Dann biste bestimmt oben

  14. Sascha

    Also ich finde solche Diskusionen immer recht interessant.
    Zumal nicht einmal gesagt wird, womit bei Google gesucht wird.
    Mit einem Keyword, oder mit einer Keywordkombination?
    Viele Leute suchen nicht nur nach einem Keyword, weil die Suche dann
    zu ungenau ist, und nicht das gewünschte Ergebnis anzeigt.
    Wer z.B. sucht schon nach ‚Spielzeug‘?
    Oft wird das Keyword in Kombination mit dem Herstellernamen als
    Suche verwendet, was in der Regel nunmal andere SERPS erzeugt.
    Mit einem Mio. Keyword bzw. einer Kombination unter die ersten 1-3 Plätzen zu kommen ist selbst für SEO’s fast unmöglich, da unter anderem der Domainname eine sehr hohe Priorität hat.
    Wenn die Domain z.B. kein ‚Spielzeug‘ mit im Domainnamen hat, kann man das fast schon vergessen.
    Da kann man noch so viel am Content oder anderen Schrauben drehen.
    Aber Möglichkeiten einer besseren Listung gibt es fast immer, wenn man weiss wie. Unsere Kunden sind mit unserer Arbeit jedanfalls sehr zufrieden.

  15. PR-Agentur Blog

    Warum Rang 1 bei Google?

    Im Google-Suchverhalten haben sich im Laufe der Zeit neue Trends entwickelt. Waren User früher noch bereit, sich bis zu drei Seiten der Suchergebnisse anzuschauen, werden heute nur noch die ersten drei Plätze wirklich wahrgenommen. Hauke Timmermann st

  16. CashFreak

    Tja Leute, aber alles hat einen Grund, warum bestimmte Seiten mit bestimmten Keywords ganz vorne ranken. Prüft man mit einem guten Backlinkchecker die eingehenden Links der best positonierten Seiten einmal genauer, erfährt man oft, warum eine Seite eben ganz vorne steht.

  17. infoschleuder.de

    Warum Rang 1 bei Google?

    In den letzten Jahren hat sich das Nutzerverhalten stark verändert.
    Wie man der Heatmap entnehmen kann waren vor wenigen Jahren die meisten noch bereit wenigstens die erste Suchergebnisseite durch zu scrollen, interessieren sich heute die meisten nur …

  18. Domus Apart » Eyetrackung zur Untersuchung der Google Nutzung

    […] Die Kernaussage ist, dass die ersten drei Treffer nahezu die gesamte Aufmerksamkeit erhalten – Rang 6 ist bereits nicht mehr gut. […]

  19. PR-Agentur Blog

    Wohin schauen Sie zuerst? Eyetracking-Studie zum Nutzerverhalten auf Google-Ergebnisseiten

    Text, Position oder URL: Was bestimmt, welches Suchresultat auf einer Suchergebnisseite angeklickt wird? Dieser Frage wollte der Arbeitskreis Suchmaschinen-Marketing im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. nachgehen und hat in Zusammenarbeit m

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • Juni 2016
  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • November 2015
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress