Impressum / Datenschutz
Naveen Aricatt

Wie bezahlen Briten, Polen, Italiener und Spanier am liebsten?

Naveen Aricatt | 4.03.2016 | Italien, Polen, Spanien, UK

KreditkartengebührWelches ist die beliebteste Zahlungsart in ihrem Shop? Die meisten Händler beantworten die Frage mit der Zahlungsart Vorkasse. Befragt man hierzu Verbraucher, so deckt sich das Ergebnis nicht. Kunden zahlen lieber per Rechnung. Wie sieht es in anderen Ländern aus? Warum ist dies ein strategisch wichtiger Punkt im Rahmen der Internationalisierung?

Jede Seite hat ihre eigenen Vorlieben

Natürlich sieht der Händler es gerne, wenn per Vorkasse bezahlt wird – erst das Geld erhalten, dann die Ware versenden. Umgekehrt liegt es auf der Hand, dass Käufer es bevorzugen, zunächst die Ware in der Hand zu halten und erst dann zu bezahlen. Studien belegen jedoch auch, dass die richtige Auswahl an Zahlungsarten eine Auswirkung auf die Konversionsrate im Shop hat. In Deutschland erkennt man, dass die Bestellabbruchrate sinkt, je größer die Auswahl an Zahlungsarten ist. Es gibt eine große Vielfalt an Zahlungsdienstanbietern und jeder findet seine Abnehmer.

Frühzeitige Information zu den Zahlungsarten

Im Rahmen der Harmonisierung der Verbraucherrechte wurde europaweit die Pflicht eingeführt, über die im Shop angebotenen Zahlungsmethoden spätestens bei Einleitung des Bestellprozesses zu informieren. Hintergrund ist, dass vermieden werden soll, dass Verbraucher den Bestellprozess durchlaufen und erst am Ende feststellen, dass nur eine Zahlungsart angeboten wird, mit der sie gar nicht bestellen können oder wollen.

Marktrelevanz kennen

Verbraucher in Deutschland haben andere Vorlieben als die Verbraucher in anderen EU Staaten. Bestimmte hierzulande verfügbare Zahlungsdienstleister bieten ihre Dienste in den Nachbarländern gar nicht an. Hinzu kommt, dass jeder Markt eine gewissen Entwicklung durchmacht, welche ebenfalls mit der Offline-Welt zusammen hängt. Im Zuge der Internationalisierung müssen deutsche Händler wissen, welche Zahlungsarten die Käufer anderer Länder favorisieren. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es entscheidend, die richtigen Zahlungsarten anzubieten und nicht zwingend auf Vorkasse zu bestehen, um das Zahlungsausfallrisiko für einen selbst gering zu halten. Denn ohne Verkauf hilft das nicht!

Sehen Sie hier welche Zahlungsarten unsere europäischen Nachbarn bevorzugen.

Zahlungsarten-Europa-Grafik

Zusammenfassende Erkenntnis

Zahlung per Kreditkarte sowie PayPal kristallisieren sich in verschiedenen Studien zum europäischen Standard-Zahlungsmittel heraus. Die Verbreitung der einzelnen Zahlungsarten sowie die Bandbreite an Auswahlmöglichkeiten variieren aber stark.

Im Rahmen der Expansion sollten deutsche Händler sicherstellen, dass sie jeweils die Zahlungsarten anbieten, die der jeweilige Markt verlangt. Dies bringt Sie einen Schritt näher zum erfolgreich Verkaufen.

Weitere Besonderheiten beim grenzüberschreitenden Handel innerhalb der EU können Sie auch in unserem passenden Handbuch nachlesen. (na)

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • November 2015
  • Oktober 2015
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress