Impressum / Datenschutz

Über Martin Rätze

Martin Rätze

Studium des Deutschen und Europäischen Wirtschaftsrechts an der Universität Siegen, Abschluss als Diplom-Wirtschaftsjurist, einschließlich einjährigem Auslandsstudium an der National & Kapodistrian University, Athen. Seit Oktober 2008 Mitarbeiter der Rechtsabteilung bei Trusted Shops, seit Oktober 2014 Legal Expert DACH, seit Dezember 2014 Teamleiter der Legal Experts.

Mehr auf: Google+ Xing




Alle Beiträge von Martin Rätze

Abmahn-Wahnsinn: Fehlender Link auf Schlichtungs-Plattform

29.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

abmahnung os-plattformEs war zu erwarten, dass die Abmahnanwälte sich auf das Thema stürzen werden: Die Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung war noch nicht einmal online, da erwirkte einer von denen bereits eine einstweilige Verfügung vor dem LG Bochum, weil ein Online-Händler nicht den Link auf diese – noch nicht existente – Plattform bereitgestellt hatte.

Update: Gericht bestätigt die Entscheidung!

Vollständigen Beitrag lesen »



BGH: Wann ist der Widerruf des Verbrauchers missbräuchlich?

25.04.2016 | Neue Urteile

widerruf missbrauchDass dem Verbraucher bei Verträgen im Internet ein Widerrufsrecht zusteht, ist allgemein bekannt. Aber darf der Verbraucher das Widerrufsrecht auch dann ausüben, wenn er vom Unternehmer einen besseren Preis verlangt hat, dieser die Forderung aber ablehnte? Mit dieser Frage hatte sich der BGH zu beschäftigen.

Update: BGH begründet seine Entscheidung.

Vollständigen Beitrag lesen »



Zubehör-Händler haftet bei Beschädigung des Haupt-Produktes

25.04.2016 | Neue Urteile

UrteilDer Handel mit Zubehör ist ein wichtiger Markt. Gerade in der Druckerbranche gibt es zahlreiche Shops, die vermeintlich günstige Druckerpatronen anbieten. Sind diese aber mangelhaft und beschädigen dadurch den Druck der Kunden, haftet der Zubehör-Händler für diese Beschädigung und muss Schadenersatz leisten.

Vollständigen Beitrag lesen »



In eigener Sache: Wir suchen eine/n Legal Expert Frankreich

22.04.2016 | In eigener Sache

trustedshops-mitarbeiterWenn Du gerade Dein Studium der Rechtswissenschaften in Frankreich abgeschlossen bzw. einen großen Teil Deines Studiums in Frankreich verbracht und jetzt Lust darauf hast, unser Team als Legal Expert (w/m) mit einem Fokus auf das französische e-Commerce Recht zu verstärken, dann bist Du bei uns genau richtig! Am besten direkt bewerben!

Vollständigen Beitrag lesen »



Keine pauschalen Gebühren für Zahlung per Kreditkarten zulässig

21.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

KreditkartengebührManche Online-Händler verlangen für die Auswahl bestimmter Zahlungsarten zusätzliche Gebühren. Das ist aber nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Auch bei der Höhe der zusätzlichen Gebühren müssen Online-Händler aufpassen, wie eine aktuelle Entscheidung des LG Berlin deutlich macht.

Vollständigen Beitrag lesen »



Verkauf nur an Gewerbetreibende? – Verkäufer trifft Kontrollpflicht

20.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

falleBeim Handel mit Unternehmern muss man weniger Informationspflichten erfüllen als beim Handel mit Verbrauchern. Außerdem hat man weitaus mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung seiner AGB, auch wein Widerrufsrecht besteht gesetzlich nicht. Bei der Beschränkung seiner Angebote auf Unternehmer muss man aber genaue Vorgaben beachten.

Vollständigen Beitrag lesen »



Werbung für E-Zigaretten wird ab 20. Mai verboten

20.04.2016 | Gesetze

Deutscher BundestagVor kurzer Zeit urteilte der BGH noch, der Handel mit nikotinhaltigen Liquids ist strafbar. Zum 1. April traten neue Regeln in Kraft: E-Zigaretten dürfen nur noch an Personen über 18 verkauft werden. Zum 20. Mai tritt ein neues Tabakgesetz in Kraft, welches weitere Regelungen in Bezug auf E-Zigaretten enthält, insbesondere wird Werbung fast vollständig verboten.

Vollständigen Beitrag lesen »



Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt?

11.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt„Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt“ heißt es auf vielen Websites. Es folgen dann Ausführungen zum Thema Rechtsmissbrauch und Verweigerung der Kostentragung. Rechtlich sind diese Texte völlig ohne Bedeutung für denjenigen, der sich nicht daran hält. Man selbst muss sich aber daran halten, will man einen Wettbewerbsverstoß bei einem Mitbewerber verfolgen.

Vollständigen Beitrag lesen »



Sind Ihre Mailing-Listen sauber?

11.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

newsletterNewsletter darf man grundsätzlich nur verschicken, wenn die ausdrückliche Einwilligung des Empfängers vorliegt. Achtet man nicht darauf, kann das schnell das Ende einer mühsam aufgebauten Empfängerliste bedeuten. Das macht eine aktuelle Entscheidung des LG Erfurt nochmals deutlich.

Vollständigen Beitrag lesen »



Printwerbung mit Bestellmöglichkeit: Praktisch unmöglich geworden

8.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

WahnsinnViele Online-Händler nutzen auch Printwerbung, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Kann man über das Printmedium aber direkt bestellen, müssen sämtliche Informationspflichten, die auch im Online-Shop zu erfüllen sind, darauf abgedruckt sein. Das entschied jetzt das OLG Düsseldorf. Hoffentlich korrigiert der BGH oder der EuGH diese Fehlentwicklung.

Vollständigen Beitrag lesen »



1 von 6812345...102030405060...»

Archiv

  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • November 2015
  • Oktober 2015
  • September 2015