Impressum / Datenschutz

Über Martin Rätze

Martin Rätze

Studium des Deutschen und Europäischen Wirtschaftsrechts an der Universität Siegen, Abschluss als Diplom-Wirtschaftsjurist, einschließlich einjährigem Auslandsstudium an der National & Kapodistrian University, Athen. Seit Oktober 2008 Mitarbeiter der Rechtsabteilung bei Trusted Shops, seit Oktober 2014 Legal Expert DACH, seit Dezember 2014 Teamleiter der Legal Experts.

Mehr auf: Google+ Xing




Alle Beiträge von Martin Rätze

Widerrufsfrist und Feiertage: So zählen Sie richtig

25.05.2016 | Gesetze

widerrufsfrist feiertageDer Verbraucher hat bei Online-Bestellungen ein 14-tägiges Widerrufsrecht. So steht es auch im Gesetz. Häufig stimmt diese Zahl aber nicht. Oft hat der Verbraucher länger Zeit – teilweise bis zu 17 Tagen. Wie das geht? Die Wochenenden und Feiertage sind schuld. Wir erklären Ihnen, wie man die Frist genau nachprüfen kann.

Vollständigen Beitrag lesen »



suchradar #59: SEO-Analysen selber durchführen

24.05.2016 | Lesetipps

In seiner aktuellen Ausgabe nimmt das SEO/SEA-Magazin suchradar das Thema SEO-Analysen unter die Lupe. Der Fokus liegt dabei auf Screaming Frog SEO Spider. Wie in jeder Ausgabe gibt es neben dem Fokus-Thema weitere spannende Artikel zu den Themen SEO, SEA, Analytics und auch Recht.

Vollständigen Beitrag lesen »



Abmahngefahr durch Cookie-Banner

23.05.2016 | Abmahnungen

abmahnung cookie bannerDie Umsetzung der Cookie-Richtlinie verursacht gerade in Deutschland noch immer Verwirrung – klare gesetzliche Regelungen fehlen. Viele Website-Betreiber haben dennoch die Cookie-Banner integriert. Dabei sollte man aber auf wichtige Details achten, damit diese Banner nicht zur Abmahnfalle werden.

Vollständigen Beitrag lesen »



Verbraucher sagen: Nicht noch mehr Verbraucherschutz!

19.05.2016 | Studien

umfrageDer Verbraucherschutz in der EU und Deutschland steht ganz oben auf der politischen Agenda. Neue Informationspflichten hier, neue Werbeverbote da oder noch mehr Widerrufsrechte. Aber wollen das die Verbraucher überhaupt? Eine Studie hat jetzt ergeben: Nein!

Vollständigen Beitrag lesen »



OS-Plattform-Irrsinn geht weiter – Neues Urteil sorgt für Verwirrung

19.05.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

WahnsinnDas Thema Verbraucher-Schlichtung beschäftigt uns nun dauerhaft seit Beginn des Jahres. Das LG Bochum entschied mit abenteuerlicher Begründung, dass Online-Händler abgemahnt werden können, wenn kein Link auf die OS-Plattform der EU im Shop vorhanden ist. Das LG Traunstein entschied nun genau das Gegenteil.

Vollständigen Beitrag lesen »



Matratzentest: Was darf der Verbraucher beim Online-Kauf?

18.05.2016 | Neue Urteile

widerrufsrechtWas darf der Verbraucher mit einer Matratze machen, die er online gekauft hat? Darf er darauf schlafen und anschließend widerrufen? Und wenn ja: Muss er dann Wertersatz leisten? Das AG Bremen hat sich zu diesen Fragen jetzt geäußert.

Vollständigen Beitrag lesen »



Kontaktformular ohne Datenschutzerklärung kann abgemahnt werden

13.05.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

kontaktformular datenschutzerklärungDas Thema Datenschutz spielt in vielen Unternehmen eine eher untergeordnete Rolle. Auch dem Verfassen der Datenschutzerklärung wird oft nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Das sollte aber nicht so sein, denn fehlende Informationen zum Umgang mit Daten können als Wettbewerbsverstoß abgemahnt werden und das schon, wenn man nur ein Kontaktformular auf der Website einsetzt.

Vollständigen Beitrag lesen »



EuGH-Generalanwalt: Dynamische IP-Adressen sind personenbezogene Daten

12.05.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

widerrufsrechtDer Streit in der juristischen Welt existiert schon lange: Sind dynamische IP-Adressen personenbezogene Daten oder nicht? Demnächst wird der EuGH über eine Vorlagefrage des BGH entscheiden. Beklagte in dem Verfahren ist die Bundesrepublik Deutschland. Der Generalanwalt beim EuGH hat jetzt seine Schlussanträge vorgestellt.

Vollständigen Beitrag lesen »



Telefonnummer in der Widerrufsbelehrung ist Pflicht!

9.05.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

widerrufsbelehrung TelefonnummerWas früher im Online-Handel eine Todsünde war, soll heute nach Ansicht des OLG Hamm Pflicht sein: Die Telefonnummer in der Widerrufsbelehrung. Sind jetzt wieder tausende Händler von Abmahnungen bedroht und beginnt der Streit um die Richtigkeit der Muster-Widerrufsbelehrung erneut?

Update: OLG Frankfurt bestätigt Ansicht des OLG Hamm.

Vollständigen Beitrag lesen »



Abmahn-Wahnsinn: Fehlender Link auf Schlichtungs-Plattform

29.04.2016 | Abmahnungen, Neue Urteile

abmahnung os-plattformEs war zu erwarten, dass die Abmahnanwälte sich auf das Thema stürzen werden: Die Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung war noch nicht einmal online, da erwirkte einer von denen bereits eine einstweilige Verfügung vor dem LG Bochum, weil ein Online-Händler nicht den Link auf diese – noch nicht existente – Plattform bereitgestellt hatte.

Update: Gericht bestätigt die Entscheidung!

Vollständigen Beitrag lesen »



1 von 6912345...102030405060...»

Archiv

  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • November 2015
  • Oktober 2015