Impressum / Datenschutz
Ulrich Hafenbradl

5 Last-Minute-Tipps für Ihre Newsletter vor Weihnachten

Ulrich Hafenbradl | 3.12.2008 | Marketing

E-Mail-WerbungDer E-Mail-Dienstleister eCircle gibt kurz vor Weihnachten nochmal ein paar sinnvolle Tipps für Shopbetreiber heraus, die ihr Weihnachtsgeschäft mit Newslettern ankurbeln wollen. E-Mail-Marketing lockt nämlich immer noch mit einer hohen Werbeeffizienz und verhältnismäßig niedrigem Aufwand.

Aber wo setzt man an? Was sind die heißesten Tipps?

Hier die Tipps von eCircle (via EmailMarketingBlog) im Überblick:

  1. Belohnen Sie Ihre Kunden
    Laut dem Email Experience Council gaben letztes Jahr 32 Prozent der Top Online-Händler an, während der letzen fünf Tage vor Weihnachten mindestens einmal eine Geschenkkarte per Email erhalten zu haben. Wohl aufgrund der Tatsache, dass Email eine der effektivsten Möglichkeiten ist, Kunden zu belohnen. Warum nicht eine Geschenkkarte mit Gutschein im Wert von 15 Euro bei einem Online-Einkauf von 50 Euro verschicken? Das erfreut den Kunden nicht nur, es verstärkt auch seine Kaufabsichten.
  2. Rufen Sie sich ins Gedächtnis
    Animieren Sie Ihre Kunden zum unmittelbaren Kauf und erinnern Sie an den last order day, damit die Bestellung auch rechtzeitig zum Weihnachtsfest eintrifft. Bieten Sie Last-Minute-Käufern schnelle Lieferungsoptionen, wie z.B. 24H Expresslieferung zu ermäßigten Versandkosten. Durch die Dringlichkeit erhöhen Sie Kaufabsichten Ihrer Kunden und können so auf das Kaufverhalten Einfluss nehmen.
  3. Steigern Sie Relevanz
    Nehmen Sie sich Zeit, einen Blick auf Ihre Kundendaten zu werfen. Was sagen diese aus? Reagieren einige Kunden besser auf Sales-Promotions als andere oder gibt es Kundengruppen, die Emails mit informativen Inhalten, z.B. mit einem Geschenke-Ratgeber, bevorzugen? Nutzen Sie diese Informationen, um die Relevanz Ihrer Email-Kampagnen zu steigern und zielgruppengenau auszusteuern.
  4. Erhöhen Sie die Reichweite
    Während der Weihnachtszeit kann sich ein organisches Wachstum Ihrer Datenbank als schwierig erweisen. Um kurzfristige Abverkaufssteigerungen zu erreichen, ist der Erwerb von zielgruppenspezifischen Adressen ein effektives Instrument. Wählen Sie Werbekontakte mit hoher Affinität zu Email-Werbung und Online-Shopping sowie Kontakte, die zu Ihrem Angebot passen. Ein exaktes Targeting, vor allem bei spitzen Zielgruppen, ist das A und O für den Erfolg Ihrer Email-Kampagne.
  5. Social Media
    Kundenbewertungen nehmen vermehrt Einfluss auf die Kaufentscheidungen der Online-Shopper. Halten Sie mit positiven Bewertungen nicht hinter den Berg und integrieren Sie Testimonials oder Kundenbewertungen in Ihre Newsletter! Gehen Sie noch einen Schritt weiter und richten Sie eine Online-Feedback-Seite ein, auf der Käufer Bewertungen abgeben können – dies fördert Kundenbindung und Vertrauen.

2 Reaktionen zu “5 Last-Minute-Tipps für Ihre Newsletter vor Weihnachten”

  1. Tipps & Trends für Weihnachten | ESTUGO.net Webhosting

    […] 5 Last-Minute-Tipps für Ihre Newsletter vor Weihnachten hier klicken […]

  2. Robert

    Hi, super Artikel – passt jedes Jahr wieder 🙂
    Auch wir von LianaMailer haben dieses Jahr wieder eine passende Aktion:
    – Weihnachtskarten per E-Mail senden!
    Einfach mal reinschauen 😉
    http://www.lianamailer.de/weihnachts-ecard.html

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • August 2016
  • Juli 2016
  • Juni 2016
  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress