Impressum / Datenschutz
Ulrich Hafenbradl

Nur Hype oder mehr? Wie Shopbetreiber Twitter schon heute nutzen

Ulrich Hafenbradl | 17.03.2009 | Marketing

shopbetreiber-blog-auf-twitterDie Fragen, ob es sich für Shopbetreiber lohnt zu twittern und ob Verbraucher Angebote über den “Twitter-Kanal” wirklich wollen, wird erst die Zeit beantworten. Sich mit dem Thema Twitter auseinander zu setzen und zu beobachten, wie andere Händler agieren, lohnt sich in jedem Falle. Wir machen es Ihnen leicht und führen Sie Schritt für Schritt in das Thema ein!

Welche Online-Händler sind auf Twitter vertreten?

Zu welchen Themen wird getwittert?

Zu eigentlich allem und jedem… Das macht die Sache so abwechslungsreich – und gleichzeitig manchmal unübersichtlich. Aber machen Sie sich selbst ein Bild vom Getwitter der oben genannten Shopbetreiber auf unserem Twitter-Screen direkt hier im Blog:

twitter-screen

Wie mache ich mit beim Shopbetreiber-Getwitter?

Die Grundlagen zu Twitter lesen Sie am besten in unserem früheren Blogbeitrag nach. Hier haben wir Schritt für Schritt erklärt, wie auch Sie einfach mitmachen können. In aller Kürze:

  1. Auf twitter.com einen Account anlegen und dann kann es schon losgehen. Die Orientierungsphase ist äußerst kurz, da das Tool sehr einfach gehalten ist.
  2. Folgen Sie unseren Nachrichten, indem Sie auf dieser Seite auf „Follow“ unterhalb des Logos vom shopbetreiber-blog.de klicken: twitter.com/shopbetreiber und am besten auch gleich noch twitter.com/trustedshops
  3. Suchen Sie sich weitere Twitterer, die Sie interessieren. Eine Liste von twitternden Shopbetreibern finden Sie hier im Blog.

Unsere Liste twitternder Shop-Betreiber

Helfen Sie uns, die folgende Liste zu vervollständigen, damit Sie sich auch untereinander noch besser vernetzen können. Teilen Sie uns unten im Kommentar weitere twitternde Shopbetreiber mit. Wir werden die Liste dann erweitern!

Sie fehlen auf der Liste? Dann schreiben Sie unten Ihren Twitter-Namen in einen Kommentar und wir nehmen Sie auf!

38 Reaktionen zu “Nur Hype oder mehr? Wie Shopbetreiber Twitter schon heute nutzen”

  1. Stefan

    Hallo,

    auch quickshopping twittert seit der vergangenen Bloggeraktion und das sogar regelmäßig. Unter http://www.twitter.com/Mr_Quick gibt es Gutscheine für jeden Follower und ständige Updates von den Shops.

    Wäre sehr nett, wenn wir auch mit aufgeführt werden könnten.

  2. Tobias Huber

    @spreadshirt – danke schonmal fürs aufnehmen!

  3. G.Hillmann/Facts Of Life

    So prinzipiell find ich es gut. Bei aktuellen Geschehnissen war die Twitter-Gemeinde schneller als die Presse.
    Derzeit wüsste ich aber nicht, woher ich noch die Zeit nehmen kann und was noch alles auf uns zu kommt.
    Ich möchte eigentlich nicht anfangen, weil ich Angst habe, dass ich irgendwann vergesse zu „zwitschern“. Und das wirkt auch wieder unprofessionell.
    Geht es anderen ähnlich?

  4. Heiko Richter

    Wir haben leider erst vor kurzem angefangen Twitter als „Sprachrohr zum Kunden“ zu nutzen. Bisher war es uns möglich sowohl interessante als auch weniger ’schöne‘ Zwitscherfreunde kennenzulernen. Zunächst ist für uns wichtig, den Umgang mit dem doch sensiblen Marketinginstrument Twitter zu erlernen. Schnell rutscht man auch hier in die SPAM Assoziation, wenn man zu eifrig seiner Informationsmotivation freien Lauf lässt.
    Bei unserem Account geht es primär um Produktangebote und Accessoires rund um und für das Tier und eine Art ’short info message service’…
    Wer also Interesse an Tierzubehör hat oder sich auch mal für ein Rasseportrait oder Autoreninformation zu haben ist, ist hiermit herzlich eingeladen uns zu folgen unter http://twitter.com/ANIMALPLACE

    Das wir ‚trustedshops‘ und ’shopbetreiber‘ folgen ist eine Selbstverständlichkeit. Nicht umsonst sind diese beiden nach Tradoria die ersten, die uns News im Twitter-Look auf den heimischen und beruflichen Desktop bringen

    Dafür vielen Dank, macht weiter so..

    Heiko Richter, animalplace.de

  5. Hendrik

    @G. Hillmann:
    Sieh es nicht wie ein Blog, der ständig gefüttert werden muss.
    Zieh Dir gescheite Infos aus dem Twitter-Stream und schieb welche rein. Infos, Produkte oder privates. Alles was zu Deinem Kontext paßt, raus damit! Du wirst schnell merken, dass es keine Zeitverschwendung ist.

    Justf feel free!

    http://twitter.com/lennarz

  6. Berufsgruppen bei Twitter 1 - Onlinemarketing konkret -

    […] Shopbetreiber-Blog gibt es eine Liste der twitternden Shop-Betreiber. Wer dort noch nicht aufgeführt ist, darf sich in den Kommentaren melden. Die Shop-Twitterer-Liste […]

  7. Martina Schimbach

    Interessant am twittern und im Austausch mit den Shopkollegen wäre aber auch eine Umfrage, inwieweit die Gutschein-Rabatt-oder-sonstiges Tweets denn tatsächlich Erfolge verbuchen oder wo die klassischen Newsletter oder Blogbeiträge mehr bringen.
    Gibt es hierzu denn bereits Umfragen ??

  8. Udo

    Also ich weiss nicht wirklich was mir oder anderen das wirklich bringen soll.
    Wenn ich mich austauschen will, so gibt es auch jetzt schon genug Möglichkeiten dies zu tun. Ob Telefon, Email, Forum, Blog, Chat, ….
    Ob die Welt da auf Twitter gewartet hat?
    Für mich eine reine Beschäftigungstherapie für Leute die zu viel Zeit haben.

  9. Tobias

    Und das soll tatsächlich funktionieren ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Shop Kunden auch ohne konkreten Bedarf so permanent „beworben“ werden möchten. Liege ich da wirklich so daneben ?

  10. Ulrich Hafenbradl

    Tja, die Fragen, ob es für Shopbetreiber lohnt und ob Verbraucher Angebote über den „Twitter-Kanal“ wirklich wollen, wird erst die Zeit beantworten.

    Aus Verbrauchersicht ist es einfach: Wenn mich einen Twitterer (bzw. die Firma dahinter) zusehr mit Werbung oder irrelevanten Nachrichten zuwirft, nehme ich ihn eben mit einem einzigen Klick wieder aus meinem Twitter-Stream raus. Fertig.

    In dieser Hinsicht ist es wiederrum für Shopbetreiber sehr wichtig, die Reaktionen auf Tweets zu überwachen: Gibt es Retweets und neue Follower? = Gut. Gibt es viele Unfollows? = Schlecht. Ein gutes Tool für diese Analyse ist zum Beispiel http://www.tweet-rank.de

  11. Rumen Petrov

    Hallo zusammen,

    zwei unserer Kunden aus Köln bzw. Hürth sind seit kurzem auch bei Twitter:
    http://twitter.com/mediazero und http://twitter.com/bikeandskate

    Mit freundlichen Grüßen,
    Roumen Petrov

  12. Udo

    Na ja und morgen bring ich ein Livesystem, was den Kunden direkt per SMS, Popup oder TV-Einblendung informiert, was es gerade angblich wichtiges für ihn zu wissen gibt.
    Und wenn man es nicht benutzt entgehen einem neue Kunden….
    Man sollte sich auch mal die Frage stellen, wann es zu viel für einen Kunden ist bzw. ob diese Art der Information überhaupt neue Kunden bringt.
    Man kann sich auch zu Tode informieren und bei z.B. Amazon hab ich so ein System noch nie vermisst.
    Und lohnt sich der Aufwand überhaupt im Verhältnis zu anderen Werbemitteln?
    Das muß jeder für sich selbst entscheiden, aber wer meint jede neue Technik bedeutet gleich mehr Umsatz, hat das System ‚Werbung‘ noch nicht verstanden.

  13. Ulrich Hafenbradl

    Gutes Beispiel: Amazon twittert auf verschiedenen Kanälen: http://twitter.com/amazonmp3 (US, immerhin 74,194 Follower) oder http://twitter.com/amazondeals (UK, 6,710 Follower) zum Beispiel scheinen viele Leuten zu gefallen…

  14. Mark Kobert

    Auch Stil-inside ist bei Twitter dabei. Sie können uns folgen unter : http://twitter.com/stilinside

    Für eine Aufnahme in die Liste danken wir !

  15. christian

    Huhu, bin auch seit gerade „twitterer“
    http://twitter.com/skins4u
    Lg

  16. Udo

    Wenn ich die Follower von Amazon hätte, würde ich wohl auch twittern.
    Aber wenn man den prozentualen Anteil von ‚Besucher‘ zu ‚Follower‘ sieht, ist der Anteil wahrscheinlich verschwindend gering. Zumal wiederum nur ein Bruchteil der ‚Follower‘ dann wegen dieser Information etwas kauft. Da es hier ja wohl diverse Shops gibt, die diese Möglichkeit nutzen, würden mich mal interessieren, wieviel das wirklich bringt.
    Es gibt auch schon genug Blogs, die kaum besucht werden, weil es zu wenig interessante News gibt. Gerade im Bereich Online-Shop kann man auch nicht immer jeden Tage was neues schreiben, was die Leute wirklich interessiert.

  17. Caren

    bin auch gerade zur twitterin geworden
    http://twitter.com/indialady

  18. Ulrich Hafenbradl

    Ob Twitter für Shops funktioniert und sich schlussendlich lohnt, hängt meines Erachtens von vielen Faktoren ab, einige sind: Branche, Kreativität, Offenheit in der Kommunikation, Diskussionsbereitschaft und nicht zuletzt auch Ausdauer.

    Meine Empfehlung an Shopbetreiber lautet daher: Schwimmen Sie eine Zeitlang mit, folgen Sie Marktteilnehmern und auch einige der bekannten Twitterer, um ein Gefühl für die Besonderheiten des Kommunikationskanals Twitter zu bekommen.

    Starten Sie, wenn Ihnen klar ist, was andere Nutzer interessieren könnte. Versuchen Sie, über Sonderaktionen oder interessante Äußerungen Follower zu bekommen.

    Hängen Sie Ihren Tweets idealerweise einen Kampagnen-ID an, sodass Sie den Effekt messen können.

  19. David Müller

    Bitte aufnehmen:

    charismablog

    Danke!

    http://www.charismablog.de

  20. Ulrich Hafenbradl

    Gegenfrage: Wen interessieren schon die ganzen Shop-Newsletter? Anscheinend wollen ziemlich viele Shopbesucher doch gerade auch werbliche Informationen zu Angeboten und Aktionen. Und da ist Twitter zwar ein neuer Kanal, die Botschaften bleiben aber meist die gleichen….

  21. Martina Schimbach

    mmhhhh einen Newsletter abonnieren zu sagen wir 95% Bestandskunden oder Wareninteressierte, die restlichen 5% würde ich sagen sind Shopkollegen oder neugierige andere.

    Bei twitter sind es zumindest zum Zeitpunkt jetzt genau 95% unbekannte oder undefinierbare Namen, da in den Profilen auch viel zu wenig erkennbar ist und wenns hoch kommt die restlichen 5% wirkliche Shopinteressierte.
    Kann sein, daß die Prozentzahlen von Branche zu Branche variieren, bin aber sicher, daß kaum einer zum jetzigen Zeitpunkt wirklich 50:50 bieten kann.

    Und die Qualität von Newslettern, Texte die man gezielt formulieren kann, eben weitaus ungebundener als diese 140 Zeichen (wohlgemerkt, die Links fressen ja auch noch Zeichen weg).

    Was ich allerdings feststelle (aber noch am recherchieren bin obs Zufall oder tatsächlich Twitter ist) – so manche Artikel werden nach einem Twitterposting mehr gekauft. Die Gutscheine allerdings bisher NULL eingelöst.

    Ist halt ne persönliche Erfahrung, würde mich freuen wenn andere ebenfalls von Erfolgen oder Nichterfolgen berichten würden.

  22. Ulrich Hafenbradl

    Ein schöner Beitrag zur These, dass die Branchenabhängigkeit den Erfolg bestimmt, findet sich jetzt auch hier:

    „Je nachdem, wie man an den Zeitrahmen, Kosten und Konversionsraten schraubt, kann Twitter-Verkauf sehr effizient oder hoffnungslos überteuert erscheinen. Ausserdem ist nicht klar, ob die potentiellen Kunden wirklich sehr positiv reagieren, wenn sie plötzlich aufgrund ihrer Tweets von Firmen zugespamt werden. Hier müssen erst noch Erfahrungswerte gesammelt werden. Aber immerhin ist die Schlussfolgerung: Twitter könnte durchaus ein wirtschaftliches Medium für das direkte Gewinnen neuer Kunden sind.“

  23. DoggieDesign

    Alles für Hunde …. DoggieDesign startet auch bei Twitter durch!

  24. Stefan Hoffmann

    Auch Bonfim.de twittert seit kurzem… wir wollen mal testen, und sehen, wie es sich entwickelt – wobei ich nicht verhehlen will, daß wir einigermaßen skeptisch sind. Aber wir lassen uns gerne überzeugen!

  25. Stefan Hoffmann

    uups, URL vergessen, hier: http://www.twitter.com/bonfim
    (man sieht: noch nicht so geübt 😉 )

  26. Twitter-Verzeichnisse

    […] http://www.shopbetreiber-blog.de/2009/03/17/shopbetreiber-auf-twitter/ […]

  27. miori GmbH

    Hallo ,

    wir twittern auch:

    http://twitter.com/miori_miori

  28. ARS-Dessous

    Auch ARS-Dessous testet Twitter. Mal sehen was es bringt. http://twitter.com/arsdessous

  29. Ein ? für Blogs | von.unterwegs.gesendet

    […] Marketing, Usability, Suchmaschinen und Sicherheit. Seit neuestem gibt es eine kleine aber feine Twitter-Community für […]

  30. Tim Rombach

    Der Online Shop Casa Mina twittert auch seit einiger Zeit über Wohnambient, Pflanzvasen, Linum und den alltäglichen Shop-Alltag.

    http://twitter.com/CasaMinaOnline

  31. Detlef Winkelewski

    Hallo, wir sind mit unserem Spezial-Shop für Bilderrahmen auch bei Twitter
    http://twitter.com/allesrahmen/

    Würde mich über eine Aufnahme freuen:-)

  32. Muskelfarm Sportnahrung

    Wir sind ein Online-Shop für Sportnahrung und Nahrungsergänzungen. Jetzt auch mit Twitter-Newsservice: http://twitter.com/muskelfarm

  33. Sascha Herold

    bitte nehmen Sie uns in die Liste auf, Twittername: Electopia

  34. Sylvia Vorschel

    Gute Idee, wir freuen uns über eine Aufnahme in die Liste
    http://twitter.com/uliludwig – Hardware refreshed for education, business and everyone

  35. Modellbau

    Gerade die Social Media Sparte wird in Zukunft sowieso massiv anwachsen 🙂

  36. Spuersinn24

    Auch wir sind ab sofort über Twitter online zu erreichen. Besucht uns und werdet Freunde von http://www.spuersinn24.com und folgt uns über
    http://www.twitter.com/spuersinn24

  37. Hochzeitsservice Marriage Day

    Eine tolle Idee! Auch der Hochzeitsservice Marriage Day mit dem Shop rund um alle Familien-Feiern twittert mittlerweile News, Angebote und Info unter http://www.twitter.com/FesteFeiern. Natürlich würden wir uns auch über eine Aufnahme hier freuen.

  38. Unitedbody Sporternährung

    Super Idee. tolle Seite. Wir sind auch bei Twitter vertreten. Bestimmt sieht mann sich dort. http://www.twitter.com/Unitedbody

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • Juli 2016
  • Juni 2016
  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress