Impressum / Datenschutz
Martin Rätze

Noch immer keine Versandkosten in Google-Shopping-Anzeigen

Martin Rätze | 11.08.2014 | Abmahnungen

was-tun11Vor knapp zwei Monaten entschied das LG Hamburg, dass die derzeitige Ausgestaltung der Google-Shopping-Anzeigen rechtswidrig ist, weil die Angabe der Versandkosten fehlt. Passiert ist seit dem auf Seiten von Google leider nichts. Händler, die diese Werbeform weiterhin nutzen, sind massiv von Abmahnungen bedroht.

Lesen Sie mehr dazu.

Die Entscheidung des LG Hamburg ist bereits zwei Monate alt. Am 13.06.2014, 315 O 150/14 hat das Gericht entschieden, dass die derzeitige Ausgestaltung der Google-Shopping-Ergebnisse für ein gesuchtes Produkt nicht mit dem deutschen Recht in Einklang steht, weil die Angabe der Versandkosten fehlt. Dies betrifft nur die Darstellung der Shopping-Ergebnisse auf der Seite der Google-Suche, also nicht die Darstellung bei Google-Shopping selbst.

Versteckt in Mouse-Over

Die Versandkosten kann man nur erkennen, wenn man an einem PC sitzt und mit dem Mousezeiger über die Produktabbildung fährt. Dann stehen die Versandkosten in einem Mouse-Over-Effekt. In der Rechtsprechung ist allerdings seit Jahren anerkannt, dass die Informationserteilung mittels Mouse-Over unzureichend ist.

Wie vor einem Monat, als wir bereits über das Urteil berichteten, ist die Ausgestaltung unverändert diese:

Sonnenschirm1

Mobile Ansicht noch schlimmer

Man mag sich darüber streiten können, ob die Angabe von Versandkosten in einem Mouse-Over-Effekt entgegen der deutschen Rechtsprechung ausreichend sein kann oder nicht. Allerdings existiert bei mobilen Endgeräten ein solcher Effekt nicht. Derartige Werbung ist also immer wettbewerbswidrig, wenn der Kunde die Anzeigen mit seinem mobilen Endgerät aufruft, denn dann sieht es nur so aus:

Sonnenschirm2

Reagiert Google?

Bisher ist (sichtbar) also noch nichts passiert bei der Darstellung der Anzeigen. Händler, die diese Werbeform nutzen, sind abmahngefährdet. Das LG Hamburg hat mit seiner Entscheidung auch keine abwegige Ansicht geäußert, vielmehr hat es die Grundsätze der BGH-Rechtsprechung zur Werbung auf Preisvergleichsseiten angewendet.

Das Portal rechtsauskunft.de berichtet, dass Google auf Nachfrage mitgeteilt habe, dass man dort erwarte, „zu etwaigen Änderungen in den kommenden Wochen ein Update geben [zu] können.“

Sobald uns Änderungen an der Darstellung bekannt werden, werden wir Sie natürlich hier weiter auf dem Laufenden halten. Bis dahin bleiben Händlern nur zwei Alternativen:

Entweder man verzichtet auf diese Werbung komplett oder man lebt mit dem Risiko einer Abmahnung und kalkuliert dies entsprechend.

26 Reaktionen zu “Noch immer keine Versandkosten in Google-Shopping-Anzeigen”

  1. FLH

    Hallo Allerseits,

    wie verhält es sich denn dann bei werbetreibenden, die ein solches Format nutzen, welche grundsätzlich aber keine Versandkosten berechnen? Wo also der Endpreis im derzeitigen Anzeigeformat bereits ersichtlich ist?

  2. Nach wie vor Abmahngefahr: Keine Versandkosten in Google-Shopping-Anzeigen » Onlineshop, Wettbewerbsrecht

    […] http://www.shopbetreiber-blog.de/2014/08/11/versandkosten-google-shopping/ […]

  3. Svenja

    Es ist ein ‚Trauerspiel‘ – auch unsere Anfrage wurde wiederum nur hinhaltend beantwortet.

    Kundenfreundlich (wir sind zahlende Anzeigenkunden !) wäre zumindest ein Hinweis zum Sachstand bzw. eine zeitliche Eingrenzung einer möglichen Lösung.

  4. Olli

    Das Thema ist anscheinend noch nicht bekannt genug geworden, wenn man sieht wieviele Firmen noch so werben. Wir haben auch weiterhin alle Shopping Anzeigen eingestellt. Würden sich alle Firmen dazu entschliessen hätten wir nach 1-2 Tagen sicher eine Lösung.
    Aber schön daß das Thema hier weiterhin behandelt wird.

  5. Svenja

    @Olli
    Das ist vermutlich auch der Grund: Es werben immer noch genug Google-Kunden mit ihren Anzeigenschaltungen und kalkulieren entweder die Abmahngefahr ein oder das Thema ist zu denen noch nicht vorgedrungen.

    Daneben sind offensichtlich auch Shops in den Schaltungen vertreten, die aufgrund einer angemieteten Shopumgebung gar keinen Einfluss auf die Anzeigenschaltungen haben.

    Es bleibt nur zu wünschen und hoffen, daß es seitens Google eine zeitnahe Umsetzung des nationalen Rechts hinsichtlich der Anzeigenpräsentation gibt oder zumindest eine Stellungnahme, worin die zeitlichen Probleme einer rechtskonformen Umstellung liegen.

  6. Google-Shopping Werbetreibende sind aktuell von Abmahnungen bedroht! › trafficmaxx

    […] ist. Wer sich noch etwas intensiver mit dem Thema beschäftigen möchte, dem empfehlen wir den Beitrag von Martin Rätze im shopbetreiber-blog.de. And last, but not least, wollen wir Ihnen zwar den Start ins Wochenende […]

  7. Bielmeiers Blog – Rückschlag für die deutsche Konjunktur | Suchmaschinen Optimierung

    […] Noch immer keine Versandkosten in Google-Shopping-Anzeigen was-tun11 Vor knapp zwei Monaten entschied das LG Hamburg, dass die derzeitige Ausgestaltung der Google-Shopping-Anzeigen rechtswidrig ist, weil die Angabe der Versandkosten fehlt. Passiert ist seit dem auf Seiten von Google leider nichts. Händler … Read more on shopbetreiber-blog.de (Blog) […]

  8. Svenja

    Möglicherweise ‚wartet‘ Google mit der Umstellung auf die rechtskonforme Versandkostendarstellung auf den 1. September, da für dieses Datum eine Umstellung der Anzeigenkampagnen vorgesehen ist.

    Auszug aus einer Google-Info:
    […] wir möchten Sie daran erinnern, Ihre Kampagnen für Anzeigen mit Produktinformationen auf Shopping-Kampagnen umzustellen. Am 1. September 2014 beginnen wir damit, Anzeigen mit Produktinformationen zu deaktivieren […]

    Hat jemand dazu weitere Informationen?

    Wir haben unsere Anzeigen seit 5 Wochen daktiviert, was den Mitbewerb mit ‚besseren Nerven‘ oder billigender Inkaufnahme einer Abmahnung freuen mag.

    Was Google seinen zahlenden Anzeigenkunden zumutet, spottet m.E. langsam jeder Beschreibung …

  9. Olli

    Ich hatte auch schon die Vermutung, daß sie es vielleicht mit der Umstellung umsetzen werden.
    Warum hier allerdings solange gewartet wird ist unverständlich. Unsere Kampagnen sind auch weiterhin ausgesetzt was nicht grade positiv in der Statistik aussieht.
    Auf Anfragen per Mail zum Thema antwortete uns Google nun leider gar nicht mehr.
    Ein Riese sitzt es aus….

  10. Max

    Anscheinend werden die Anzeigen nun rechtskonform dargestellt, oder?

  11. Martin Rätze

    Also, wenn ich ein Produkt bei Google suche, erscheinen die Anzeigen noch immer ohne Versandkosten. (Sie dürfen nicht bei Google Shopping schauen, sondern in der „normalen“ Google-Suche)

  12. Max

    Das ist mir bekannt. Gestern wurden die Anzeigen (für meine relevanten Keywords) inkl. Versandkosten ausgegeben. Ich hatte nicht bei Google-Shopping geschaut sondern die Shoppingeinblendungen innerhalb der Serps geprüft. Heute erscheinen die Anzeigen wieder ohne Versandkosten.

  13. Gabriele

    Google shopping ist noch immer ohne Anzeige der Versandkosten (Einblendung nur, wenn man mit Cursor auf Produktbild geht) – wir haben unsere Kampagnen erst mal gestoppt. Weiß jemand was Neues zu diesem Thema?

  14. Max

    Die letzten beiden Tage werden die Anzeigen anscheinend korrekt dargestellt.

  15. Olli

    Zu früh gefreut. Ich habe es heute kontrolliert, bei mir ist die Anzeige weiterhin nicht korrekt. Alles genau wie vorher auch.
    Viele Händler steigen aber anscheinend auf “ versandkostenfrei“ um.

  16. Svenja

    Google scheint die Rechtskonformität weiterhin nicht zu interessieren. Alles wie gehabt und alles wie im Juli …

  17. Knut

    So langsam scheint Google die Anzeigen nach und nach umzustellen. Auch die mobile Ansicht zeigt bei mir jetzt bei einigen Suchbegriffen auch die Versandkosten sofort an. Bin gespannt wann es die offizielle Entwarnung gibt!

  18. Max

    Bei mir werden seit gestern gar keine Shoppinganzeigen innerhalb der SERPS angezeigt. Könnt Ihr das bestätigen?

  19. Olli

    nein, alles beim alten. Komischerweise hatte ich auf einem anderen Rechner einen Tag lang korrekte Anzeigen mit Versandkosten. Getestet wird also anscheinend. Gibt es sonst noch etwas Neues ?

  20. Olli

    Ich sehe seit heute die Versandkosten, können das andere Leser bestätigen ?

  21. Martin Rätze

    Bei mir werden die Versandkosten auch angezeigt. ABER: In der mobilen Ansicht fehlen diese noch immer, sodass die Gefahr von Abmahnungen also weiterhin besteht.

  22. Christian

    Ich sehe die Versandkosten auch, seit gestern teilweise, heute in den kompletten Ergebnissen, auch mobil!

  23. Ia-pp.de

    Bei mir werden sie mal angezeigt und dann wieder nicht. Keine Ahnung, ob es an meinem Browser liegt oder ob die dort noch Probleme mit der Darstellung haben.

  24. Dennis

    Gibt es denn bzgl. der Anzeige der VK etwas Neues?

  25. schnappen4u

    Das würde mich auch mal interssieren: gibts diesbezüglich schon was neues zu berichten ?

  26. Passi

    Gibt es wirklich Leute die Google Shopping nutzen?
    Wenn ich was Bestimmtes bestelle, weiss ich welchen DVD Shop ich aufsuche oder wo ich meine Games kaufen kann ohne Versandkosten zu bezahlen.

    Treu sein ist irgendwie meist das bessere Schnäppchen.

    Grüsse
    Passi

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • November 2015
  • Oktober 2015
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress