Impressum / Datenschutz
Carsten Mündel

Konversionsstarker Traffic aus der Google Shoppingsuche

Carsten Mündel | 15.06.2011 | Marketing, Shopsoftware / SEO

Google ShoppingDie Google Produktsuche „Google Shopping“ bietet Shopbetreibern eine wichtige Quelle für qualitativ hochwertigen Traffic. Bevorzugt bei konkret kaufbezogenen Suchanfragen wie „Ipod kaufen“ werden die „normalen“ Suchergebnisse immer häufiger mit Shopping-Ergebnissen angereichert.

Lesen Sie mehr über Google Shopping

Diese kaufbezogenen Suchanfragen versprechen eine überdurchschnittlich hohe Konversionsrate. Zudem erfreut sich auch die direkte Produktsuche bei Google immer größerer Beliebtheit. Im e-Commerce wird durchschnittlich 16 Prozent des Traffics über Google durch die Shopping-Suche generiert (Link: Studie SEM Deutschland). Für Online Shops ist dies eine gute Möglichkeit auch bei umkämpften Suchbegriffen auffindbar zu sein, oder ihre starke Position in der Nische zu etablieren. Bisher nutzen nur 30 Prozent der Online Shops in Deutschland die Google Produktsuche (Link: Rankingcheck SEO Blog). Shopbetreiber sollten hier der Konkurrenz nicht das Feld überlassen und Ihre Produkte über das Google Merchant Center an Google übergeben.

So erscheinen Ihre Produkte bei Google Shopping

Prinzipiell kann jeder Shop seine Produkte in die Google Shopping-Suche einbinden. Die ersten Schritte sind Folgende:

Wenn die URL im Merchant Center als „verifiziert“ angezeigt wird, kann schlussendlich der Produktfeed eingerichtet und übertragen werden.

Produktfeed einrichten und übertragen

Die Produkte können auf verschiedene Weise an Google übergeben werden, einerseits per Feed, andererseits über die Google Content API for Shopping. Google empfiehlt die Übermittlung per Feed.

Google erläutert die verschiedenen akzeptierten Dateiformate ganz genau und zeigt sehr anschaulich, was der Produktfeed beinhalten muss und sollte!

Viele Shopsysteme bieten Unterstützung bei der Erstellung eines Datenfeeds für das Google Merchant Center.

Der fertige Produktfeed muss nun eingeloggt im Merchant Center an Google übergeben werden: Einfach in der linken Navigationsleiste über Daten-feeds > neuer Daten-Feed hochladen.

In Kürze erfahren Sie hier mehr zu den Rankingkriterien innerhalb der Google Shoppingsuche und Tipps zur Optimierung.

Update: der Artikel zur Google Shopping Optimierung ist jetzt online!

Hier finden Sie die offizielle Google Merchant Supportseite mit vielen weiterführenden Links: Google Merchant Center Support

Sowohl ein englischsprachiger, als auch ein deutscher Blog liefern aktuelle Informationen rund um Google Merchant:

http://googlemerchantblog.blogspot.com/

http://googlehaendlerblog.blogspot.com/

6 Reaktionen zu “Konversionsstarker Traffic aus der Google Shoppingsuche”

  1. Konversionsstarker Traffic aus der Google Shoppingsuche | xtcModified eCommerce Shopsoftware

    […] Den ganzen Artikel lesen. […]

  2. Jürgen Dell

    In letzter Zeit hat die Konversion von Google Shoppingsuche einiges zugelegt. Einerseits liegt es an der Optimierung von dem eigenen Produktfeed, aber den grössten Teil leistet hier google bei kaufbezogenen Suchanfragen. Immer öfter tauchen diese in den Top5 Suchergebnissen auf. Wer auf diesen Google Dienst keinen Wert legt, der verschenkt den Traffic an seine Mitbewerber.

  3. Schwimmbecken

    Seit Pfingstmontag habe ich zurückgehenden Traffic über die Produktsuche.
    Anscheinend werden die ersten 3 shopping-Ergebnisse inkl. Produktfoto nicht mehr auf der normalen Suchergebnisseite von Google angezeigt oder sie stehen weit, weit hinten. Schade, da ich mit einer ganzen Anzahl von Produkte Top gelistet bin.
    Werden die shopping-Ergebnisse in Zukunft nur noch über einen Link erreichbar sein?

  4. Schmitz

    Das ganze Segment Places hat die letzten Wochen und Monate viel erneureungen und verbesserungen erfahren. Google möchte wohl die „gelben Seiten“ werden. Bewertungesportal ebenfalls. Nicht umsonst werden bewertungen von anderen Portalen angezeigt auf der Places Seite. Aber es werden auch immer mehr eigene Bewertungen von Googleusern gesammelt. Man sollte generell eh jede Möglichkeit nutzen mehr zu verkaufen.
    Google Places, Shopping, usw. – es gibt echt viel und man sollte es nutzen und immer weiter optimieren.
    Nicht wie einige es machen: Einmal einrichten und dann nix mehr dran machen.

  5. Take me to auction » Links der Woche: Google Shopping, das perfekte eBay Listing, Amazon-Bezahldienst

    […] Konversionsstarker Traffic aus der Google Shoppingsuche Via: Shopbetreiber-Blog […]

  6. George

    Google Shopping ist nun auch kommerziel geworden.
    Die haben nun eine weitere Möglichkeit eingeleitet um Einnahmen zu generieren. Für Shop Betreiber wird es trotzdem sehr schwierig auf Google Shopping zu verzichten, da diese bei der organischen Suche rechts oben in einer sehr auffäligen Position gelistet werden.

Einen Kommentar schreiben




1 von 11

Archiv

  • Juli 2016
  • Juni 2016
  • Mai 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • © 2011 Trusted Shops GmbH | Powered by WordPress